::: das auftakt festival für szenische texte 2020 wird digital :::
20.-23. Mai 2020

Seit 2017 findet das auftakt festival für szenische texte jährlich statt. An vier Tagen kommen dabei Künstler*innen und Autor*innen in Köln zusammen, um Texte in szenische Formate zu überführen. Das auftakt festival lebt von den Begegnungen und der Vernetzung aller Beteiligten Künstler*innen und Autor*innen. Aufgrund der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus kann das Festival in diesem Jahr nicht so stattfinden wie ursprünglich geplant. Wir haben uns dennoch dazu entschieden, auftakt 2020 zu realisieren.

Mit digitalen Tools und Präsentationsformen hoffen wir, ein bereicherndes Festival mit unerwarteten künstlerischen Ergebnissen auf die Beine zu stellen - für alle Beteiligten, aber auch für das Publikum. Die digitale Arbeitsweise wird Probenprozesse und künstlerische Ergebnisse stark beeinflussen. Das auftakt festival 2020 wird ein anderes sein, als ihr und wir es bisher kannten. Dennoch freuen wir uns auf diese Herausforderung!

Hast du dich für das auftakt festival beworben? Dann hörst du in den nächsten Tagen von uns. Mit allen künftigen Teilnehmer*innen werden wir natürlich Rücksprache über die geplante Umsetzung des Festivals halten.

Bleibt gesund!
Euer auftakt-Team

Divider

auftakt ist ein dreitägiges Festival für szenische Texte, das seit 2017 jährlich in Köln an wechselnden Orten stattfindet.

auftakt ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kölner Literaturvereins LAND IN SICHT und der NRW-weiten Theaterinitiative CHEERS FOR FEARS.

Divider

auftakt ermöglicht Austausch, Vernetzung und Förderung junger AutorInnen sowie KünstlerInnen unterschiedlicher Sparten.

Der Kölner Kulturrat zeichnete das auftakt Festival im Jahr 2018 mit dem Kölner Kulturpreis in der Kategorie „Junge Initiative“ aus.

Divider

Kollektive

LAND IN SICHT ist eine Lesereihe für junge Literatur in Köln. Seit 2014 lesen monatlich vier AutorInnen im Café Fleur. Präsentiert werden literarische Texte aller Art, ob Lyrik, Prosa, dramatische Texte oder literarische Essays. Die Lesenden stellen sich aus zwei Gruppen zusammen: Einerseits wollen wir jungen AutorInnen aus der Region eine Bühne bieten und als Treffpunkt für junge Schreibende und Literaturinteressierte dienen. Jeder kann uns Texte zuschicken. Wer sich bei der redaktionellen Sichtung durchsetzt, wird von uns eingeladen. Andererseits möchten wir junge AutorInnen, die bereits auf sich aufmerksam gemacht haben, nach Köln einladen, um so den Austausch anzuregen.

CHEERS FOR FEARS bringt seit 2013 Kunst- und Kunsttheoriestudierende aus NRW, die sich in den Szenischen Künsten verorten, in Diskussionen, Workshops, Festivals und transdisziplinären künstlerischen Projekten zusammen. Kooperationen mit Theaterhäusern in NRW stützen das Projekt und bieten Plattformen für das Netzwerk. CHEERS FOR FEARS lässt sich in ihren Festivals von Videoinstallationen, Performances oder Musik, Tanz oder szenischen Lectures und völlig neu erfundenen Formaten überraschen.

Divider

Organisation:
Kevin Kader, Melissa Steinsiek-Moßmeier, Helen Brecht, Jascha Sommer, Mario Frank, Tabea Venrath

Art Direction & Design:
Mario Frank

Kontakt
office @ auftakt-festival . de

Divider

GEFÖRDERT DURCH

förderer

IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG

Land in Sicht e.V.
Gleueler Straße 43
50931 Köln

Kontakt:
office @ auftakt-festival . de

Web:
landinsicht.koeln

Vertreten durch:
Kevin Kader

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Land in Sicht e.V.
Gleueler Straße 43
50931 Köln

Webdesign & Gestaltung:
Mario Frank

Haftungsausschluss