Magst du deinen Vornamen, Jakob Boeckh?

06 05 2019

Du bekommst einen Reisegutschein geschenkt – wohin geht’s?

Nach Athen.

Was macht eine gute Theater-Installation aus?

Eine gute Installation macht für mich aus, dass sie es schafft die Betrachtenden zu aktivieren, sie aus ihrer komfortablen Distanz zu locken und so, über eine Interaktion eine im weitesten Sinne theatrale Situationen zu kreieren.

Magst du deinen Vornamen oder hättest du lieber einen anderen? Wenn ja, welchen?

Ich mag meinen Vornamen. Aber wenn ich mir einen neuen aussuchen müsste, hätte er wahrscheinlich eine größere Ambivalenz im Bezug auf eine geschlechtliche Zuordnung.

Jakob Boeckh studiert seit 2015 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen. Im Rahmen dieses Studiums so wie auch außerhalb hat er in verschiedenen Konstellationen an zahlreichen Produktionen und Festivals gearbeitet. 2013/14 war er als Regieassistent bei den ‚Schauspielbühnen‘ in Stuttgart tätig. Anschließend verbrachte er ein Jahr in Leipzig, wo er neben dem Studium der Theaterwissenschaft auch vor und hinter den Kulissen des ‚TheaterPACK‘ arbeitete. 2017 studierte er im Rahmen eines Erasmus+ Aufenthalts an der Academy of Music and Theatre Arts der University Falmouth (UK). Er arbeitet häufig in Musiktheater Kontexten unter anderem als Szenograph. Seine derzeitigen Arbeiten bewegen sich viel im Spannungsfeld zwischen dem Verwenden (bühnen-) technischer Mittel und dem gleichzeitigen Ausstellen und hinterfragen dieser Mittel und des damit einhergehenden Illusionismus.

auftakt wird gefördert durch:

förderer

[impressum]

Angaben gemäß § 5 TMG
auftakt festival GbR
Gleueler Straße 43
50931 Köln

{ kontakt }
office @ auftakt-festival . de

{ vertreten durch }
Kevin Kader & Jascha Sommer

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
auftakt festival GbR
Gleueler Straße 43
50931 Köln

{ webdesign }
Mario Frank und Katherina Gorodynska

Haftungsausschluss